Long time, no see…

Ja, seit meinem letzten Beitrag sind bereits einige Wochen ins Land gegangen, doch ich gelobe Besserung. Klausurstress und gesundheitliche Sorgen liegen hinter mir, sodass ich den Fokus jetzt endlich wieder auf andere Dinge richten kann.
Ich bin vergangene Woche an der Schilddrüse operiert worden. Lange Zeit war nicht klar, ob der große Knoten, der sich am rechten Teil meiner Schilddrüse befand, gut- oder bösartig war. Mit so einer Ungewissheit zu leben ist nicht einfach und daher habe ich mich letztlich doch für einen schnellen OP Termin entschieden. Mir wurde die gesamte rechte Schilddrüse samt Knoten entfernt und es hat sich glücklicherweise herausgestellt, dass alles gutartig war und ich derzeit nichts zu befürchten habe. Was für eine Erleichterung!
Nach zwei Tagen im Krankenhaus wurde ich nach Hause entlassen und befinde mich nun auf dem Wege der Besserung.
Die OP werde ich nun als Anlass nehmen, endlich mein Gewicht zu reduzieren. Das war mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse nämlich bisher nicht so einfach und eher mühsam. Doch nun wird es mir hoffentlich ein wenig leichter fallen, meine überflüssigen Kilos loszuwerden.
Als Unterstützung habe ich mich für das 10 Weeks BodyChange Programm von Detlef Soost entschieden und bin gespannt, wohin mich diese Entscheidung führen wird.
Morgen geht es los! Tschakaaaaa!!!

[InsiderTipp - Stockholm #2] Gemütlich, gut und günstig essen in Gamla Stan

cosycafe1Wenn man nach Skandinavien fährt, so kann man sich eigentlich für die Dauer seines Aufenthalts von dem Wort “günstig” verabschieden. Denn wirklich günstig ist dort eigentlich nichts. Zumindest nicht im Vergleich zu dem, was wir so günstig nennen würden.
An meinem letzten Tag in Stockholm war ich am frühen Abend in der Altstadt Gamla Stan auf der Suche nach einem netten Restaurant, um eine Kleinigkeit zu essen. Weiterlesen

[InsiderTipp - Stockholm #1] Sehr gesundes Eis bei “Stikki Nikki”

stikkinikki1Vermutlich habe ich in meinem Leben noch nie so gesundes Eis gegessen und obwohl ich zunächst ein wenig skeptisch war, schmeckte es am Ende doch hervorragend.
Bei “Stikki Nikki” erhält man sogenannte “organic ice cream”, als Eis, das nur mit den besten biologischen Zutaten zubereitet wurde. Als ich mich für die Sorte Kokos entschied, teilte mir die Verkäuferin mit, dass mein Eis nicht nur bio war, sondern zudem noch vegan…. Na dann guten Appetit! Weiterlesen

[InsiderTipp - Kopenhagen #2] Eine Fahrt mit dem Wasserbus

wasserbuskopenhagenEin unvergessliches Erlebnis war für mich definitiv auch die Fahrt mit einem Wasserbus. So etwas hatte ich bisher noch nicht erlebt. Eine Art Fähre fährt mit zwei Linien (991 und 992) auf den Kopenhagener Seen die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten entlang. Was ich erst vor Ort in Erfahrung gebracht habe: Die Nutzung dieses Busses ist in dem Tagesticket enthalten, was man erhält, wenn man sich eines für die Metro kauft. Weiterlesen

“Aktion Rückenwind” erfolgreich: 13.855 Kilometer quer durch Europa und 600 Euro für TERRE DES FEMMES

SpendeTDF48 Tage, 8 Länder, 9 Städte und rund 12.000 km. So lautete am Anfang der Plan als ich mich am 1. Juli 2015 auf die Reise machte. Allerdings kamen unterwegs noch ein paar Ziele hinzu und erweiterten die Reiseroute: 48 Tage, 9 Länder, 11 Städte und ganz genau 13.855 Kilometer sind das Ergebnis! Mit diesem Fazit geht für mich auch eine ganz besondere Aktion zu Ende und ich bin stolz sowie dankbar, dass ich gemeinsam mit dem “Offiziellen Unter uns” – Fanclub 600 Euro an TERRE DES FEMMES e.V. spenden kann. Weiterlesen

[Tag 48] Madrid – Ein Rückflug mit Hindernissen

rückflug17. August 2015

Den Tag meines Rückflugs hatte ich mir eigentlich auch anders vorgestellt, aber dazu werde ich sicherlich an andere Stelle noch etwas schreiben.
Vielmehr steht für mich im Vordergrund mit sehr viel Dankbarkeit auf die vergangenen sieben Wochen zurückzusehen. Ich bin gesund und habe mich so gut organisiert, dass ich auch nach 48 Tagen noch alle Papiere bei mir habe. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich und dafür bin ich eben auch sehr dankbar. Weiterlesen

[Tag 45] Madrid – Eine Stadt zu Fuß entdecken

palaciocomu14. August 2015

Ein weiterer Tag in Madrid brach an und ich habe zunächst etwas länger geschlafen. Anschließend ging mein großer Spaziergang los. Vom Puerta del Sol ging es die Calle de Alcala entlang. Vorbei an der Banca Espana ging es für mich zum Plaza de Colon. Da es hier auch an jeder Ecke einen Starbucks gibt, habe ich dort erst einmal in Ruhe meinen Kaffee getrunken, bevor es weiterging. Weiterlesen

[Tag 44] – Madrid – Reise mit dem Nachtzug

nachtzugnachmadrid13. August 2015

Am frühen Morgen bin ich nach 11 Stunden Zugfahrt in Madrid angekommen. Madrid ist meine letzte Station und ich kann gar nicht glauben, dass in wenigen Tagen alles vorbei ist. Die Zeit verging wie im Flug und ich würde am liebsten noch weiterreisen. Weiterlesen