Kategorie-Archiv: Allgemein

Long time, no see…

Ja, seit meinem letzten Beitrag sind bereits einige Wochen ins Land gegangen, doch ich gelobe Besserung. Klausurstress und gesundheitliche Sorgen liegen hinter mir, sodass ich den Fokus jetzt endlich wieder auf andere Dinge richten kann.
Ich bin vergangene Woche an der Schilddrüse operiert worden. Lange Zeit war nicht klar, ob der große Knoten, der sich am rechten Teil meiner Schilddrüse befand, gut- oder bösartig war. Mit so einer Ungewissheit zu leben ist nicht einfach und daher habe ich mich letztlich doch für einen schnellen OP Termin entschieden. Mir wurde die gesamte rechte Schilddrüse samt Knoten entfernt und es hat sich glücklicherweise herausgestellt, dass alles gutartig war und ich derzeit nichts zu befürchten habe. Was für eine Erleichterung!
Nach zwei Tagen im Krankenhaus wurde ich nach Hause entlassen und befinde mich nun auf dem Wege der Besserung.
Die OP werde ich nun als Anlass nehmen, endlich mein Gewicht zu reduzieren. Das war mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse nämlich bisher nicht so einfach und eher mühsam. Doch nun wird es mir hoffentlich ein wenig leichter fallen, meine überflüssigen Kilos loszuwerden.
Als Unterstützung habe ich mich für das 10 Weeks BodyChange Programm von Detlef Soost entschieden und bin gespannt, wohin mich diese Entscheidung führen wird.
Morgen geht es los! Tschakaaaaa!!!

“Aktion Rückenwind” erfolgreich: 13.855 Kilometer quer durch Europa und 600 Euro für TERRE DES FEMMES

SpendeTDF48 Tage, 8 Länder, 9 Städte und rund 12.000 km. So lautete am Anfang der Plan als ich mich am 1. Juli 2015 auf die Reise machte. Allerdings kamen unterwegs noch ein paar Ziele hinzu und erweiterten die Reiseroute: 48 Tage, 9 Länder, 11 Städte und ganz genau 13.855 Kilometer sind das Ergebnis! Mit diesem Fazit geht für mich auch eine ganz besondere Aktion zu Ende und ich bin stolz sowie dankbar, dass ich gemeinsam mit dem “Offiziellen Unter uns” – Fanclub 600 Euro an TERRE DES FEMMES e.V. spenden kann. Weiterlesen

[Tag 48] Madrid – Ein Rückflug mit Hindernissen

rückflug17. August 2015

Den Tag meines Rückflugs hatte ich mir eigentlich auch anders vorgestellt, aber dazu werde ich sicherlich an andere Stelle noch etwas schreiben.
Vielmehr steht für mich im Vordergrund mit sehr viel Dankbarkeit auf die vergangenen sieben Wochen zurückzusehen. Ich bin gesund und habe mich so gut organisiert, dass ich auch nach 48 Tagen noch alle Papiere bei mir habe. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich und dafür bin ich eben auch sehr dankbar. Weiterlesen

[Tag 45] Madrid – Eine Stadt zu Fuß entdecken

palaciocomu14. August 2015

Ein weiterer Tag in Madrid brach an und ich habe zunächst etwas länger geschlafen. Anschließend ging mein großer Spaziergang los. Vom Puerta del Sol ging es die Calle de Alcala entlang. Vorbei an der Banca Espana ging es für mich zum Plaza de Colon. Da es hier auch an jeder Ecke einen Starbucks gibt, habe ich dort erst einmal in Ruhe meinen Kaffee getrunken, bevor es weiterging. Weiterlesen

[Tag 7] Prag – Laurenziberg und Rosen

aussichtlaurenziberg07. Juli 2015

Der letzte Tag in Prag begann etwas später, da ich erst einmal ausgeschlafen hatte. Anschließend ging es mit der Straßenbahn durch die Prager Altstadt, um mit der historischen Standseilbahn auf den Laurenziberg zu fahren. Dort soll man die schönste Aussicht auf Prag haben. Ich war also gespannt. Weiterlesen

[Abflug] Nach jedem Ende kommt ein neuer Anfang!

NachjedemEndeDieser Satz aus dem wunderschönen Musical TARZAN ist genau passend für mich! Ich starte in mein Reise-Abenteuer, um mit einem Kapitel in meinem Leben abzuschließen und zurück zu kommen, um ein neues Kapitel aufzuschlagen!
Ohne allzu oft, auf das Vergangene zurück zu blicken! Ohne Traurigkeit! Ohne Wut! Ohne Selbsthass!
Und mit viel mehr Lebensfreude!

Auf geht’s!

Noch 1 Tag – Handgepäck und so…

Neben meinem Backpack nehme ich noch einen kleinen Koffer sowie meinen Tagesrucksack mit. Somit wären es rein theoretisch betracht 2 Handgepäckstücke. Oft ist es so, dass Airlines natürlich nur 1 Handgepäck erlauben, aber ich habe es noch nie erlebt, dass ich keine Handtasche bzw. einen normalen Rucksack mitnehmen durfte, der bequem unter jeden Sitz passt. Außerdem gibt es ja immer auch genügend Passagiere, die gar kein Handgepäck dabei haben. Also gehe ich dieses “Risiko” jetzt auch wieder ein, und falls jemand meckert, passt der Rucksack im Notfall auch in den Koffer. Weiterlesen

Noch 2 Tage – Das Backpack ist gepackt

Foto 28.06.15 17 22 42Ja, und ich habe soweit alles verstaut gekriegt. Zumindest das, was ich mir wochenlang schon notiert und zurecht gelegt hatte an Klamotten und dem nützlichen Kram, den man sonst noch so benötigt. Zurzeit wiegt der Rucksack 13 kg und damit liege ich glücklicherweise ja noch weit unter der Höchstgrenze von 23 kg. Ehrlich gesagt, schwerer als 13 kg dürfte es fast schon gar nicht mehr sein, weil ich den Rucksack ja auch noch tragen können muss. Eventuell ja auch mal für eine längere Strecke… Weiterlesen

Bargeld – Bereits vor Abreise organisieren oder vor Ort?

Auch das Thema Bargeld ist natürlich ein wichtiger Aspekt, über den man bereits im Vorfeld gründlich nachdenken sollte. Das größte Handicap bei meiner Reise durch Europa werden die vielen unterschiedlichen Währungen sein. Da kommt bei 8 Ländern so Einiges zusammen und deswegen macht es für mich keinen Sinn, wenn ich mir vor meiner Reise bereits Bargeld in allen Währungen bei der Bank bestelle. Und das hat wiederum auch ganz bestimmte Gründe… Weiterlesen