Von A nach B kommen – Alternativen zum Fliegen

Wenn man, so wie ich, 9 Städte in 8 Ländern auf dem Plan hat, so beschäftigt man sich zu Beginn seiner Planung zwangsläufig erst einmal mit der Frage, wie man am Besten von A nach B kommt. Dabei sollte das Flugzeug nicht immer unbedingt das Transportmittel der ersten Wahl sein. Warum?

Ganz einfach: Man reist zwar schneller, aber man sieht beispielsweise nicht wirklich viel von der Landschaft um einen herum.
Wie ich günstige Flüge gefunden habe, kann man hier nachlesen. Aber für mich war auch schnell klar, dass ich bestimmte Strecken eben nicht mit dem Flugzeug zurücklegen möchte. Wenn ich beispielsweise in Skandinavien bin, wäre es doch wirklich schade, wenn ich nichts von der Landschaft sehe.
Also werde ich die Strecken zwischen Kopenhagen, Stockholm und Oslo mit dem Zug fahren. Zudem bin ich davon überzeugt, dass dieses langsame Reisen auch seine Vorteile hat, so muss man z.B. nicht ewig lange vor Abreise am Flughafen sein und sein Gepäck einchecken. Oder man lernt vielleicht im Zug andere Leute kennen, als im Flugzeug. Jedenfalls habe ich bisher noch kein einziges Zugticket gebucht und das aus einem einfachen Grund: Es gibt bei der Online-Buchung keinen Studentenrabatt und das wäre ja schön dumm, wenn ich darauf verzichten würde. ;-)
Aber es gibt dennoch eine hilfreiche Seite, auf der ich mich bereits über mögliche Zugverbindungen informieren konnte: www.raildude.de ist eine Seite, die sich eigentlich an InterRailer richtet, mir aber trotzdem Auskunft gegeben hat.

Ein weiteres Transportmittel, das ich nutzen werde ist ein Nachtbus von Budapest nach Prag. Das hat den Vorteil, dass ich mir so eine Übernachtung spare.
Hier kann ich ebenfalls eine Suchmaschine empfehlen: www.goeuro.de
Ein weiterer Tipp: Nicht unbedingt den günstigsten Bus wählen. Klar ist es verlockend, wenn man für eine Busfahrt gerade einmal 15,00 € bezahlen soll, aber meistens macht sich der günstige Preis dann leider in der Qualität und vor allem im Komfort während der Reise bemerkbar. Daher sollte man hier in Online-Forum beispielsweise Erfahrungsberichte und Bewertungen lesen und danach seine Busfahrt auswählen.
Ich habe mich für meine Strecke zwischen Budapest und Prag für einen mittleren Preis entschieden und am Ende sogar noch 10% Studentenrabatt bekommen.

Für Strecken innerhalb Deutschlands kann ich übrigens FlixBus empfehlen. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!